Die Verbesserung der Energieeffizienz von Gebäuden im Jahr 2019

Der Firma GOHR s.ro. wurde ein verlorener Zuschuss für das Projekt mit dem Titel „Maßnahmen zur Verbesserung der Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden in der GOHR sro“ im Rahmen des operationellen Programms Umweltqualität, Schwerpunkt 4 – Energieeffiziente kohlenstoffarme Wirtschaft in allen Sektoren, Einzelziel 4.2.1 – Reduzierung genehmigt. Der Vertrag zur Gewährung der nicht rückzahlbaren finanziellen Zuwendung Nr. KŽP-PO4-SC421-2017-30 / N979 wurde am 09.07.2019 unterzeichnet, am 12.07.2019 im zentralen Vertragsregister veröffentlicht und ist ab dem Tag nach dem Veröffentlichungsdatum, 13.07.2019 gültig.

Das Hauptziel des Projekts ist die Energieanforderungen eines Industriegebäudes im Betrieb des Antragstellers durch eine Kombination ausgewählter Investitionsmaßnahmen aus dem Energieaudit zu senken. Das Ziel des Projekts ist die Umsetzung von drei Maßnahmen in Bezug auf die Verkleidung des Gebäudes, die Verkleidung des Daches und den Austausch von Fenstern und Türen. Zur Verbesserung der Energieeinsparung wird das Beleuchtungssystem durch den Austausch von Leuchten und Energiesparlampen umgebaut und aufgewertet, um die Primärenergie in dem Industriegebäude insgesamt zu reduzieren. Durch die Umsetzung des Projekts werden die thermischen und technischen Eigenschaften des Gebäudes erheblich verbessert. Aufgrund der Projektumsetzung wird in dem Produktionsgebäude der Stromverbrauch für das Beleuchten um 78,8% senken und es können bis zu 66,5% Heizkosten eingespart werden. Gleichzeitig werden durch die umgesetzten Maßnahmen die Energiekosten für den Betrieb des betreffenden Gebäudes um mehr als 11 000 EUR pro Jahr gesenkt. Das Projekt wird auch zum Umweltschutz beitragen, indem die CO2-Emissionen um 46,85 t CO2 / Jahr gesenkt werden.

Beginn der Umsetzung der Hauptprojektaktivitäten: 12/2017

Geplanter Fertigstellungstermin des Projekts: 05/2020

Die förderfähigen Gesamtausgaben für die Durchführung der Projektaktivitäten: 169 411,76 EUR

Das Projekt erhielt einen verlorenen Zuschuss in Höhe von 144.000,00 EUR.

Dieses Projekt wird mit Unterstützung der Europäischen Union durchgeführt

Aus dem Fonds kofinanziert: Europäischer Fonds für regionale Entwicklung

Investition in Ihre Zukunft